LVN Region Nord

Athletinnen und Athleten bei den Deutschen Jugend Hallen- / Winterwurfmeisterschaften

Dienstag, 26. Februar 2019 20:20
Heinz Peters

Für die Deutschen Leichtathletik Hallenmeisterschaften U20 im Sindelfinger Glaspalast hatten sich neun Athletinnen und Athleten aus der LVN Region Nord qualifiziert. Gleichzeitig mit der Hallen DM führte der DLV auch die Winterwurfmeisterschaften im Diskuswerfen, Speerwerfen und Hammerwurf in den Klassen U20 und U18 durch. Die mit einem fünften Rang beste Platzierung erreichte Jule Giebmann, 2001, Viktoria Goch, im Diskuswerfen mit 48,15 m. Mit Platz neun beendete Gerrit Vißer, 2003, LAZ Rhede, das Hammerwerfen. Seine erzielte Weite betrug 51,23 m. Moritz Leiting, 2000, LAZ Rhede, beförderte sein Wurfgerät auf gute 44,76 m. Einen 17. Rang notierten die Kampfrichter für Antonia Cirota, 2001, LAZ Rhede, und einer Weite von 35,31 m. Hannah Schoofs, 2000, LAZ Rhede, beteiligte sich beim Speerwerfen und schaffte 34,72 m. Das ergab den 17. Platz. Im ersten Vorlauf über 400 m rannte Nike Dangelmeier, 2001, LAZ Rhede, 58,43 sec. und belegte damit den zweiten Platz, konnte sich aber nicht für das Finale qualifizieren.
Im ersten Vorlauf über 1.500 m belegte Anneke Vortmeier, 2002, ASV Duisburg, in 4.45,30 min den sechsten Rang. Rahel Brömmel, 2002, SV Sonsbeck, rannte im dritten Vorlauf die 1.500 m Distanz in 4.44,63 min. und wurde fünfte. Beide Athletinnen verpassten aber leider mit ihren Zeiten das Finale. Nils Greim, 2001, VFL 08 Repelen, überquerte seine 60 m Hürdenstrecke in 8,56 sec., sechster Platz, die aber auch nicht Zwischenlauf tauglich waren.